Sportküstenschifferschein (SKS)

  • Das Prüfungsverfahren und die Prüfungsinhalte sind in der Sportseeschifferschein-Verordnung und den Durchführungsrichtlinien Sportküstenschifferschein geregelt. Mit der Erteilung von Sportküstenschifferscheinen sind der Deutsche Motoryachtverband (DMYV) und der Deutsche Segler-Verband (DSV) beauftragt.
  • Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.
  • Theorieprüfungen finden im Anschluss an die Kurse in Stuttgart und Tübingen statt:
    Termine für Kursteilnehmer StSG und PA Stuttgart
  • Die Praxisprüfung muss an einem Seehafen (Nord-, Ostsee, Mittelmeer oder Atlantik) abgelegt werden.
    Wir empfehlen hierfür einen Ausbildungstörn unter Leitung eines fachkundigen Skippers über einen unserer Partner Stuis Törns (Kroatien/Mittelmeer) oder Schoenicke Skipperteam (Ostsee, Nordsee).
  • Beide Teilprüfungen - Theorie und Praxis - müssen innerhalb von 24 Monaten abgelegt werden.