Sportbootführerschein See

  • Mit der Abnahme der Prüfung hat der Bundesminister für Verkehr den Deutschen Motoryachtverband (DMYV) und den Deutschen Segler-Verband (DSV) gemeinsam beauftragt. Zu diesem Zweck haben die Verbände Prüfungsausschüsse für den amtlichen Sportbootführerschein See gebildet.
  • Rechtsgrundlage für den Erwerb des Sportbootführerscheines See ist die Verordnung über die Eignung und Befähigung zum Führen von Sportbooten auf den Seeschifffahrtstraßen (Sportbootführerschein-Verordnung-See) vom 20. Dezember 1973 in der jeweils geltenden Fassung.
  • Die Prüfung besteht aus einem theoretischen und einem praktischen Teil.
  • Die Theorieprüfung erfolgt im Multiple-Choice-Verfahren (Ankreuzsystem).
  • Theorie- und Praxisprüfungen erfolgen an einem Tag im Anschluss an die Kurse.
    Termine für Kursteilnehmer StSG